Kaffeetafel

Die Kultur der Kaffeetafel ist für trauernde Menschen sehr wichtig. Das Gespräch mit den anderen Trauergästen hilft, Abstand von dem traurigen Anlass zu finden und den Anfang einer gewissen Normalität zu erreichen. 

Im „Alten Gewerkschaftshaus“ sowie in der „Alten Destille“ gleich neben unserem Bestattungshaus bereiten wir für Sie einen angenehmen Raum, in dem Sie zu einer Kaffeetafel von 30 bis zu 80 Personen zusammenkommen können.

Durch diese Tradition entsteht ein Gefühl der Zusammengehörigkeit und Wertschätzung der Familie und Freundschaft – mit der Gewissheit, in der Trauer und auf dem Weg in den neuen Lebensabschnitt nicht allein zu sein.

Eine kleine Anekdote zur „Alten Destille“

In früheren Zeiten gab es in der „Alten Destille“ einen Laden, den die Herren unverblümt und äußerst gerne betraten. Niemand dachte Schlechtes dabei. Jedoch kamen sie hierher wegen der attraktiven Schnapsbrennerei in den Hinterzimmern des Ladens. So konnten sie heimlich angenehme Stündchen, weitab von der Kontrolle ihrer Ehefrauen, bei einem guten Gläschen verbringen und völlig unbehelligt durch den Hinterausgang des vermeintlichen Stalles von dannen ziehen.